language Deutsch

Sie haben keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Sie haben keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Loading..

Product was successfully added to your shopping cart.

5

Product was successfully added to your comparison list.

Kostenlose Lieferung in alle Länder innerhalb Europas!

Grand Prix von Indien – Amaravati

29,00 €
Inkl. 19 % MwSt.
zzgl. Versandkosten

Verfügbarkeit: Ausverkauft

Artikelnummer: RTA-11257

Dies ist eine aus  Birken-Multiplex-Platte geschnittene Rennstrecke im Design des





Amaravati ist die De-facto-Hauptstadt des indischen Bundesstaates Andhra Pradesh. Eine "futuristische" Greenfield-Stadt entsteht hier am südlichen Ufer des Krishna-Flusses im Stadtteil Guntur. Amaravati wird als "Volkshauptstadt" etabliert und enthält eine Fülle neuer Ideen und Konzepte, die für die Entwicklung einer modernen Stadt von entscheidender Bedeutung sind, während das ökologische Gleichgewicht und das Erbe erhalten bleiben soll. Für die F1H20 war Amaravati der zweite neue Austragungsort der Tour, die 19 Boote zum ersten Mal auf den Krishna River in Indien brachte. Das letzte Rennen in Indien auf der Tour fand 2004 in Mumbai statt und nur Francesco Cantando und Duarte Benavente waren damals und heute in Indien mit der F1 dabei. Das Wetter in Amaravati war am Morgen sehr europäisch, aber am Nachmittag zog starker Wind und Regen auf, was den Rennplan verzögerte. Das Rennen wurde unterbrochen wegen eines Unfalls in der Startgerade zwischen dem ehemaligen Weltmeister Philippe Chiappe und Duarte Benavente, konnte aber danach ohne weitere Unfälle fortgeführt und beendet werden. Aufgrund der sehr heißen Bedingungen standen die Motoren jedoch unter Druck, sodass mehrere Fahrer aufgeben mussten. Marit Stromoy, eine von nur zwei weiblichen Fahrern der Tour, holte den zweiten Platz auf dem Podium, was ihr bestes Ergebnis dieses Jahres war! Team Sweden hat in Tourism Amaravati einen neuen Sponsor gefunden und den Teamnamen in Team Amaravati geändert.

Nicht nur was für Renn-Begeisterte, auch wer sich nicht für Rennen oder Autos interessiert kommt hier auf seine Kosten, da die Strecke auch ein ästhetisches Wandkunstwerk ist. Perfekt als Geschenk für Rennsportfans sowie für die Verwendung als Wandkunstwerk, Trophäe, Erinnerungs- oder Sammlerstück geeignet. Einteilige Rennstrecke, aus einem Stück gefertigt. Ganz ohne Nähte und Fugen verläuft sie eben und glatt.

Die Rennstrecke ist verfügbar in 3 verschiedenen Größen

23cm Breite – Spur 8mm
46cm Breite – Spur 12mm
92cm Breite – Spur 25mm

Es fallen EUROPAWEIT keine Versandkosten an. Die Rennstrecke wird aus einem Stück geschnitten und wird fertig zum Aufhängen geliefert. 

Details

Dies ist eine aus  Birken-Multiplex-Platte geschnittene Rennstrecke im Design des

Amaravati  ist die De-facto-Hauptstadt des indischen Bundesstaates Andhra Pradesh. Eine "futuristische" Greenfield-Stadt entsteht hier am südlichen Ufer des Krishna-Flusses im Stadtteil Guntur. Amaravati wird als "Volkshauptstadt" etabliert und enthält eine Fülle neuer Ideen und Konzepte, die für die Entwicklung einer modernen Stadt von entscheidender Bedeutung sind, während das ökologische Gleichgewicht und das Erbe erhalten bleiben soll. Für die F1H20 war Amaravati der zweite neue Austragungsort der Tour, die 19 Boote zum ersten Mal auf den Krishna River in Indien brachte. Das letzte Rennen in Indien auf der Tour fand 2004 in Mumbai statt und nur Francesco Cantando und Duarte Benavente waren damals und heute in Indien mit der F1 dabei. Das Wetter in Amaravati war am Morgen sehr europäisch, aber am Nachmittag zog starker Wind und Regen auf, was den Rennplan verzögerte. Das Rennen wurde unterbrochen wegen eines Unfalls in der Startgerade zwischen dem ehemaligen Weltmeister Philippe Chiappe und Duarte Benavente, konnte aber danach ohne weitere Unfälle fortgeführt und beendet werden. Aufgrund der sehr heißen Bedingungen standen die Motoren jedoch unter Druck, sodass mehrere Fahrer aufgeben mussten. Marit Stromoy, eine von nur zwei weiblichen Fahrern der Tour, holte den zweiten Platz auf dem Podium, was ihr bestes Ergebnis dieses Jahres war! Team Sweden hat in Tourism Amaravati einen neuen Sponsor gefunden und den Teamnamen in Team Amaravati geändert.

Nicht nur was für Renn-Begeisterte, auch wer sich nicht für Rennen oder Autos interessiert kommt hier auf seine Kosten, da die Strecke auch ein ästhetisches Wandkunstwerk ist. Perfekt als Geschenk für Rennsportfans sowie für die Verwendung als Wandkunstwerk, Trophäe, Erinnerungs- oder Sammlerstück geeignet. Einteilige Rennstrecke, aus einem Stück gefertigt. Ganz ohne Nähte und Fugen verläuft sie eben und glatt.
Die Rennstrecke ist verfügbar in 3 verschiedenen Größen

23cm Breite – Spur 8mm
46cm Breite – Spur 12mm
92cm Breite – Spur 25mm

Es fallen EUROPAWEIT keine Versandkosten an. Die Rennstrecke wird aus einem Stück geschnitten und wird fertig zum Aufhängen geliefert. 

  1. Bewerten Sie dieses Produkt als Erster

Schreiben Sie Ihr eigenes Review